News Ticker

Riesenspinnen in Stadtlohn

Dschungellandschaft. Wilde und ursprüngliche Natur. Türkisfarbenes Meer. Palmen. Cocktail in der Hand. So könnte man sich den perfekten Urlaubstag in Brasilien vorstellen.

Es gibt dort allerdings Lebewesen, die ich lieber mit einem sicheren Abstand hinter Glas genieße. Da bin ich gar nicht für spontane Überraschungen! Auch wenn ich sonst doch so sehr für die Freiheit der Tiere bin. Gruselige Einwohner haben nämlich in den paradiesischen Gegenden ebenfalls ihr zu Hause.

riesenspinne 

Beeindruckende Riesenspinnen haben wir gestern in Stadtlohn besichtigt. Wir konnten auf einer Informationstafel lesen, wo die Achtbeiner herkommen, was die kleinen Monster verputzen und welche Pflege sie brauchen. Ich hätte nicht damit gerechnet, dass die sich in ihren Glaskäfigen gar nicht bewegen. Würde mir so eine rasend schnell im dunklen Keller entgegen laufen, würde man mein Schreien in der ganzen Straße hören.

ihhh

Ein junger Mann kam uns gestern im westlichen Münsterland mit einer echten Riesenspinne entgegen. Für fünf Euro konnte man sich mit den Viechern fotografieren lassen.

Mir müsste man Geld dafür zahlen, dass ich mich mit Spinne ablichten lasse. So richtig viel Geld. „Probier doch mal die Spinne auf die Hand zu nehmen, die ist ganz weich,“ schlug ein Mitarbeiter entschlossen vor.

kettelerhaus

Richtig wild auf diese Erfahrungen waren all die Kinder. Von Phobien keine Spur. Eine mutige Frau schwärmte vom weichen Fell.

Unser neun Monate junger Leon schaute ein wenig emotionslos auf das schwarze Insekt. Die herumlaufenden Kids fand er wesentlich spannender. Unser Wonneproppen mag fröhliche Lebewesen, die sich bewegen.

Spinne

Hat sich die Ausstellung im Stadtlohner Kettelerhaus für uns gelohnt? Ich hätte sie mir für sechs Euro pro Nase wesentlich größer vorgestellt – mit einem besseren Blick auf die Arachnoiden. Und insgesamt etwas lebendiger – mit schnellen Spinnen.

Gruselig fand ich den Nachmittag nicht. Wenn Frau weiß, dass sie gleich eine Spinne sieht und diese sicher verpackt ist, dann kann diese Erfahrung sogar trotz Phobie faszinierend sein.

Interessiert hätte mich noch, wo die Spinnen hergekommen sind. Waren es Haustiere von Münsterländern? Wer das weiß, kann mir die Antwort gern in die Kommentarfunktion unter meinen Blog schreiben. Vielen Dank!

Alles Liebe von Elischeba

 

4 Kommentare zu Riesenspinnen in Stadtlohn

  1. krass

  2. die sind bestimmt schön kuschelig 🙂

  3. just wanted to write thank you 🙂 loved your article.

  4. die sind ja pervers die Viecher 🙁

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*