News Ticker

Wilde Delphine auf Gran Canaria – eigenes Video und Erfahrungen

Es ist nicht nur der Traum der Kinder. Es ist auch der Traum der Großen. Der Traum von uns allen. Den freundlichen Meeresbewohnern ganz nah sein zu dürfen. Sie zu erleben. Doch nur freie und wilde Delphine sind glückliche Delphine.

Die hilfsbereiten und sozialen Lebewesen in ihrer natürlichen Umgebung zu erleben – das wird großen und kleinen Freunden des Ozeans auf Gran Canaria ermöglicht.

Hafen

Fotografin: Elischeba Wilde

Wir starten vom Hafen von Puerto Rico aus und steigen auf den eigens für Delphin- und Walbeobachtungen entwickelten Katamaran „Spirit of the Sea“. Nachdem wir auf dem Glasbodenboot Platz genommen haben, geht die viel versprechende, zweistündige Fahrt los. Denn wer heute keine Delphine und Wale sieht, der darf die Tour kostenlos noch einmal mitmachen. Wer auf Nummer Sicher gehen möchte, der sollte die Tour also nicht am letzten Urlaubstag buchen.

Leute

Fotografin: Elischeba Wilde

Gespannt schauen wir auf das Meer, atmen die tolle Luft ein und geniessen den leichten Wind, während der Guide unsere Vorfreude verstärkt. Der sympathische Spanier erzählt uns, dass wir heute alles erleben können.

Angefangen vom kleinsten Delphin, der ein Meter groß ist, bis zu einem 30 Meter langem Blauwal. Der Ozean auf Gran Canaria ist vielfältig. Wilde Natur ist spannend – alles ist drin – Überraschungen umso schöner.

Gäste Boot

Fotografin: Elischeba Wilde

Nicht nur die Kids lauschen gespannt dem Redner mit Mikrofon, der uns berichtet, dass Wale, genau wie wir Menschen, Lungen haben und zum Atmen auftauchen müssen. Das Schöne für uns: Wenn sie die verbrauchte Luft ausatmen, tun sie das deutlich sichtbar an der Wasseroberfläche durch ihr am Oberkopf liegendes Blasloch.

Delphine filmen

Fotografin: Elischeba Wilde

Gerade noch in Gedanken versunken sind wir plötzlich hellwach. Vor dem Boot springen und plantschen fröhlich ein paar Delphine. Gänsehaut pur. Einen Delphin alleine sieht man selten, denn diese geselligen Lebewesen leben in genau strukturierten sozialen Gruppen und helfen sich gegenseitig. Ein kranker Delphin wird liebevoll umsorgt.

Journalistin

Fotograf: Martin Helmers

Gern möchte ich wissen, welche Delphine das sind, die heute herzerfrischend vor uns her schwimmen. Zügeldelphine lautet die Antwort. Diese leben in kleinen Schulen von fünf bis 50 Tieren und halten sich viel an der Wasseroberfläche auf – obwohl sie auch bis zum 200 Meter tief tauchen können.

Ihre obere Hälfte ist grau gefärbt und der Bauch eher weißlich und sie erreichen eine Körperlänge bis knapp drei Meter und können bis zu 140 Kilogramm schwer werden. Wow. Wie wir heute sehen, sind Zügeldelphine gesellige Tiere, die gern akrobatische Sprünge machen.

Spirit of the Sea

Fotograf: Martin Helmers

Mehr Eindrücke dazu – UND DIE DELPHINE – gibt es in meinem neuen Film (Kamera Martin Helmers):

So – ich hoffe, euch geht es gut und ihr habt das heutige Unwetter hier in Deutschland verkraftet. In unserem Garten wurde der halbe Kirschbaum mit voller Wucht abgesägt – ein Glück stand gerade niemand drunter!

Herzliche Grüße von Elischeba

Disclaimer: Danke für die Pressereise

Fotos: Elischeba Wilde (vier Bilder), Martin Helmers (ein Bild) und Alex Kempa (ein Bild)

 

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*