News Ticker

Hotel Diehlberg am See und Sauerlandwetter

Pressereise„Dadurch, dass du jede Stunde auf die Wetter App schaust, wird das Wetter auch nicht besser,“ gibt mir mein Mann Pierre schmunzelnd zu verstehen. Seit ein paar Tagen habe ich kaum ein anderes Thema als das bevorstehende Wetter im Sauerland.

Mal erzähle ich meinem Schatz hocherfreut, dass das Sauerlandwetter richtig toll wird und im nächsten Moment jammere ich von vorhergesagten Schauern und Gewittern vor. Und das natürlich während es bei uns sonnig warm ist.

radfahren im Grünen

Fotografin: Elischeba Wilde

„Lass es doch einfach auf dich zukommen, sei positiv drauf und vielleicht haben wir ja Glück,“ findet Pierre, während es auf unserem Weg Richtung Südsauerland irgendwie immer wolkiger wird.

Als wir damals im Center Park in Medebach waren, da hatten wir leider richtig Pech. Nun sitzen wir mit voll gepackten Koffern im Auto und können es eh nicht mehr ändern. Umdrehen wegen der Wetter App? Wäre auch ziemlich doof.

Diehlberg Hotel am See

Fotografin: Elischeba Wilde

Wenige Kilometer vor Olpe schwärmen wir plötzlich von der Landschaft. Diese sanften Hügel, die mögen wir echt gern. Und das satte Grün überall – herrlich.

Im Hotel Diehlberg am See angekommen fällt mir erstmal der schöne Hotelpool mit dem weitläufigen Blick auf herrliche Täler und riesige Bäume auf. An der Rezeption sitzt gerade Herr Beul, der Hoteldirektor, persönlich.

Man merkt gleich, dass er Gäste wie Freunde empfängt. Töchterchen wirft die Babyflasche durch die Gegend und er rennt gleich los und hebt sie lächelnd auf. Erzählt uns nebenbei, dass seine zwei Kids schon groß sind.

hotel diehlberg pool

Fotograf: Pierre Wilde

Wegen dem Wetter ist er genauso optimistisch wie mein Mann. Es hätte schon häufig im ganzen Sauerland geschüttet und im Großraum Olpe konnte man gleichzeitig die Sonne genießen.

Dann frage ich ob man den Pool momentan benutzen könnte. Da wäre ja gerade „so eine Art Dach drauf“.

Klar! Dann erklärt er mir den Grund dafür, dass der gerade so aussieht. Geheizt wird hier aus Umweltgründen mit Holzpellets.

Was ich da auf dem Pool sehe sind Solarpaneelen. So wird Energie erzeugt – auf umweltfreundliche Weise. Find ich klasse!

Spielzimmer Hotel Diehlberg

Fotografin: Elischeba Wilde

Bevor der Mini Chef samt Schwesterherz und Mama reinspringt, fragt uns Herr Beul, ob wir denn noch das Spielzimmer sehen möchten. Ach so etwas gibt´s hier auch? Das ist ja stark. Nicht nur das – neben einem Raum mit Billardtischen, Kinderbüchern und riesigen Stofftieren kann man auch noch eine Kegelbahn finden.

Die gefällt mir persönlich aber weniger. Ist ein kleiner länglicher Raum ohne Tageslicht – irgendwie habe ich da das Gefühl, dass ich schnell wieder raus muss. Kegeln und ich werden sicher keine Freundinnen.

Der Mini Chef dagegen ist begeistert. „Papa, können wir heute Abend mit dem Ball diese weißen Figuren da umschmeißen?“ So etwas hat der Kleine eben noch nie gesehen. Für Kegelclubs ebenfalls eine coole Sache.

Familienzimmer Diehlberg

Fotografin: Elischeba Wilde

Sehr angetan bin ich von den geräumigen Familienzimmern. Erwachsene und Kids haben jeweils ihr Reich für sich – in der Mitte gibt es einen wohnlichen Gemeinschaftsraum mit gemütlicher Couch. In jedem Zimmer findest du eine Flasche Sprudelwasser, die täglich aufgefüllt wird.

Wer mag kann die kleine Erfrischung auf dem Südbalkon mit herrlichem Ausblick auf riesige Bäume und weitläufige Hügellandschaften genießen.

Südbalkon

Fotograf: Pierre Wilde

Nachdem wir eine Runde im circa 28 Grad warmen Wasser plantschen, sind wir hungrig. Wie wäre es jetzt mit einem tollen Dreigangmenü?

Es gibt zwei zur Auswahl – und zusätzlich noch eins mit vegetarischem Hauptgang. Yea – das nehme ich doch gleich mal. Gebratener Sesamtofu mit gedünstetem Gemüse und duftendem Couscous. Schmeckt sogar. 😉

Noch ein leckeres Vanilleeis zum Dessert und anschließend ein kleiner Saunagang. Kurz im Ruheraum relaxen und später satt und glücklich einschlafen.

hotel diehlberg

Fotograf: Pierre Wilde

Verbesserungsvorschläge fürs Hotel? Nun, beim Frühstück gibt es eine Menge leckere und frische Kost – zum Beispiel köstliche hausgemachte Marmeladen und knackiger Obstsalat. Meiner Meinung nach wäre trotzdem noch etwas weniger Verpackung möglich.

Wie wäre es zum Beispiel, Butter am Stück in die Kühltheke zu legen? Außerdem würde ich morgens noch Bananen anbieten. Sind aber eher Banalitäten, die ich zu „bemängeln“ habe. Im Großen und Ganzen passt im Hotel Diehlberg am See alles hervorragend.

Hotel Diehlberg Frühstück

Fotograf: Pierre Wilde

Ob bei den Ausflügen auch alles passt? Das erfahrt ihr in den nächsten Tagen. Auf meinem Mamablog gibt es zum Beispiel bald einen Erfahrungsbericht über das coole Feuerwehrmuseum in Attendorn. Glaubt mir – habt ihr kleine Jungs zu Hause, dann kommt ihr da kaum wieder raus. Dann ist das euer Museum!

Bis bald wieder und liebe Grüße aus dem Sauerland von

Elischeba

Disclaimer: Mein Artikel ist im Rahmen einer von Sauerland-Tourismus und seinen Partnern unterstützten Pressereise entstanden – die Gedanken sind wie immer meine eigenen

Photo Credits: Fotografen: Elischeba und Pierre Wilde – Models: Family Wilde

Adresse:

Diehlberg – Hotel am See
Am Diehlberg 2
D-57462 Olpe

Tel. +49 (0)2761 94174-0

Website

7 Kommentare zu Hotel Diehlberg am See und Sauerlandwetter

  1. Scheint ein schönes Hotel zu sein, bin schon gespannt auf die Ausflüge, ich fahre gern dorthin wo es auch was zum Unternehmen gibt 🙂 den ganzen Tag im Hotel das ist nicht mein Ding.

  2. da hattet ihr ja, wie man auf den Fotos sieht, doch noch Glück mit dem Wetter – ich kann das verstehen, ich gucke vorher auch ständig auf die Wetter App 🙂

  3. Mami aus Leidenschaft // 29. Mai 2016 um 22:59 // Antworten

    das Feuerwehrmuseum würde mich auch sehr interessieren, hoffentlich gibt es auch einen Film dazu, gucke oft mit meinen Kindern zusammen deine Videos

  4. sehr schön, könnte auch was für uns sein 😉

  5. das Diehlberg ist wirklich ein sehr schönes Hotel und ideal gelegen … direkt am Biggesee. Danke für den Tipp !

  6. Michael aus Kenia // 21. Juni 2016 um 10:31 // Antworten

    ja auch Deutschland hat einiges zu bieten, aber die Reiseberichte aus den anderen Ländern sind dann doch irgendwie spannender, Mach weiter so

  7. Danke für den Tipp, wir suchen gerade ein Hotel im Sauerland.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*