News Ticker

Hafen Puerto Portals – Grüße aus Mallorca

Meine Güte. Leute, das ist mir hier ja echt fast schon zu viel Luxus.

Völlig erschlagen von den Megayachten und umgeben von den Reichen und Schönen, gestehe ich meinem Mann, dass ich so eine Luxusyacht eigentlich gar nicht bräuchte.

Ein viel jüngeres und moderneres Haus mit einer größeren und offenen Küche würde mir schon reichen. Und mein Schatz sollte bei gleichem Einkommen doch bitte mehr Freizeit haben.

Dann muss ich über mich selbst lachen, da ich mir mitten im Luxusgebiet auf einmal mächtig bescheiden vorkomme.

Hafen Mallorca

Fotografin: Elischeba Wilde

Nein, so eine Yacht brauche ich nicht wirklich. Aber Gucken und Staunen ist trotzdem richtig spannend.

Wir befinden uns bei Portals Nous – hier liegt der große Premium Yachthafen „Puerto Portals“.

Elischeba vor Yacht

Fotograf: Pierre Wilde

Da gibt es Prachtexemplare, die 70 Meter lang und 7 Meter tief sind.

Du siehst eine Yacht und denkst, dass die nicht mehr überboten werden kann und irrst dich.

Wenig später entdeckst du eine, die an Luxus noch mal drauf setzt. Krass.

Braun gebrannte Deutsche sitzen mit einem Glas Wein in den protzigen Teilen und scheinen das witzig zu finden, wie ich mit meiner kleinen Kamera eifrig versuche, einen Hauch dieses überragenden Luxus einzufangen.

Yacht Elischeba Wilde

Fotograf: Pierre Wilde

Über 480 Liegeplätze gibt es hier – außerdem zahlreiche Restaurants – viele davon in einer Preisklasse für eben diese Yachtbesitzer hier.

Pierre Wilde 2014

Fotografin: Elischeba Wilde

Wir genießen mittags authentisch italienische Pizza und bekommen um uns herum die Gespräche anderer Gäste mit – deutsche Business Men, die mit ihren perfekt gebügelten Designer Hemden und Rolex Uhren perfekt in die Gegend passen.

Yacht Mallorca 2014

Fotografin: Elischeba Wilde

Total gegensätzlich wirken dagegen einige Appartements am Strand, welcher sich ein paar Gehminuten vom Yachthafen entfernt befindet.

Die sind alles andere als schön. An einigen Stellen ist mir der Strand auch nicht sauber genug. Gehst du jedoch ein wenig weiter, liegst du unter Pinienwäldern – wir kommen da mit unserem Kinderwagen zwar nicht so leicht hin, freuen uns aber über die schöne Aussicht. Das Ganze hat was von einer Kitschpostkarte.

Strand am Hafen

Fotograf: Pierre Wilde

Anschließend geht es zurück zum Hotel – wir unterhalten uns darüber, dass es durchaus sinnvoll ist, den flexibeln Service der Halbpension in Anspruch zu nehmen und mittags im Bon Sol zu speisen (da gibt es ein echt leckeres Buffet!) und stattdessen abends bei einem Glas Wein den Sonnenuntergang am Hafen auf sich wirken zu lassen.

bonsol

Fotografin: Elischeba Wilde

Immerhin knallte uns die herrlich heiße Oktobersonne beim Mittagsspaziergang ganz schön heftig auf den Kopf.

Da mag ein bisschen Chillen im Schatten des Hotels schöner sein – es gibt an jeder Ecke zahlreiche freie und richtig romantische grüne Eckchen.

Trotz häufig komplett ausgebuchtem Hotel und dadurch sehr vollem Hause ist Ruhe und Erholung leicht zu finden.

Buddha auf Mallorca

Fotograf: Pierre Wilde

Mit dem Taxi bist du übrigens vom schönen Hotel Bon Sol aus in nur fünf Minuten am Hafen „Puerto Portals“.

Bis Palma fährst du ungefähr eine halbe Stunde.

Gäste mit Halbpension bekommen im Hotel abends ein Menü mit Salat- und Dessertbuffet. Es gibt wahlweise eine kalte oder warme Suppe als erste Vorspeise und je nach Wunsch Fisch oder Fleisch zum Hauptgang. Immer ziemlich lecker!

Leute, ich sag´s euch, die wissen uns hier zu mästen. Aber ich darf`s mir ja erlauben, da ich gerade eh für zwei esse 🙂

Die Atmosphäre ist inspirierend – mit Blick auf die Badebucht und angenehm dezenter und herrlich romantischer Live Musik.

Abendessen Mallorca

Fotograf: Pierre Wilde

Über die Familienfreundlichkeit des Hauses habe ich euch hier auf dem Mamablog berichtet.

Über Yoga und Wellness lest ihr hier auf meinem Beautyblog.

Natürlich mit vielen selbsterstellten und authentischen Fotos!

Bis bald wieder und sonnige Grüße von der Urlaubsinsel

Elischeba

Disclaimer: Danke an das Hotel für die Pressereise (Halbpension)

Sonstiges: in Kürze gibt es auch die passenden Videos auf meinem YouTube Format ElischebaTV
 

4 Kommentare zu Hafen Puerto Portals – Grüße aus Mallorca

  1. sieht nach einer tollen Reise aus, hast auch einen sympathischen Mann!

  2. …. wunderbar … Du hast es genau getroffen. Wer braucht schon den Luxus? Unsere klassische Yacht ist zwar wunderbar, (http://www.sy-safari.de) aber natürlich recht „mickrig“ gegen die ganzen Luxusyachten in diesen Protz-Häfen. Meine Ansage ist dann immer: „Ich hab dafür keinen Ärger mit dem Personal“ 🙂

    Eigenartig finde ich immer, daß sich rund um diese Luxus Häfen gerne ein „Pseudo-Reich“-Gürtel ansammelt, der meist aus recht viel Beton und viel Häßlichkeit besticht. Etwas weiter weg wird es dann wieder ursprünglicher, sauberer und sympathischer. Exact, wie Du es beschrieben hast.

    Dir / Euch alles Gute ….

    Ulli (alias Smutje Rosa)

    „smutje-rosa.blogspot.de“

  3. Suuuuuuper …. Genau richtig so! Das sieht für mich nach der absolut perfekten Reise und Urlaubszeit aus … Klasse auch die Eindrücke, die Du über die Bilder vermittelst.

    http://www.navigationsgeraete-tests.com

  4. Mallorca ist natürlich der Hammer, besonders der Teil, der noch ursprünglich ist. Ich werde dieses Jahr wieder Yoga Urlaub dort machen. Es gibt nichts entspannenderes. Und abends verwöhnen lassen durch spanische Tapas.

    http://www.stress-auszeit.ch/yoga-retreat-mallorca-finca/

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*