News Ticker

Eine Nacht im Mövenpick Hotel in Stuttgart am Flughafen

Die Rezeptionsdame wird erst mal ordentlich zugequatscht. Dabei hat sie eigentlich nur gefragt, ob wir heute Abend noch im hauseigenen Restaurant essen möchten. Prompt antworte ich, dass es mir jetzt besser gehen würde, wenn ich in Ihrem Hause gespeist hätte.

Ein befreundetes Pärchen hätte für unser Treffen „Wichteln essen in Ditzingen“ vorgeschlagen. Eigentlich ja eine schöne Idee. Das frisch gebraute Bier war richtig gut. Die Gespräche auch. Aber diese Wichteln würden uns ja noch so was von schwer im Magen liegen. Der dicke Teig war von innen zu schwach gebacken, das Zeug triefte in zweitklassigem Fett und meine Vermutung, dass der Spargel aus der Dose kam, war auch richtig.

Die Kellnerin bestätigte mir sogar das Arbeiten mit Konserven. Zum Spargel schälen hätte man hier natürlich keine Zeit. Und ich wäre so naiv gewesen, saisonal von der beiliegenden Empfehlungskarte zu bestellen, da ich Lust auf etwas Frisches auf dem Wichtel hatte. Meine Meinung? Lieber ein paar Euro mehr zahlen, aber dafür Qualität auf dem Teller haben.

rezeptionstuttgart

„Au Weia, Au Weia“ lächelt die Dame am imposanten Empfang, nachdem sie nun endlich wieder zu Wort kommen kann. Ob wir denn „für einen besseren Geschmack im Mund“ noch eine Kleinigkeit vom Hause haben möchte – sie würde uns gern einen schönen Tisch reservieren. Nun – wir haben ein schlafendes Kind auf dem Arm und mittlerweile 22 Uhr 30. Lieber würden wir aufs Zimmer gehen. Ob wir Hilfe mit dem Gepäck haben möchten? Och nö. Geht schon. Aber trotzdem Danke.

babybett

Beim Betreten unseres Zimmers 5146 steht mir ein schickes Babybett leicht im Weg. Es ist äußerst liebevoll vorbereitet. Wir bedanken uns für diese Aufmerksamkeit, doch erklären wir der Rezeption, dass der süße Zwerg im behaglichen King Size Bett zwischen uns schlafen kann und dass wir dann doch lieber ein bisschen mehr Platz hätten.

Gefühlte Sekunden später klopft es an der Tür. Als die freundliche junge Frau das Bettchen wieder abholen möchte, zeigt sie auf die kleinen hellgrünen Schläppchen auf den Kinderhandtüchern. Ob ich diese nicht behalten möchte? Sie wären ein Geschenk des Hauses. Och wie süß ist das denn? Wow.

grueneschlappen

Und gegen das schwere Gefühl im Magen liegen leckere Äpfel auf dem Zimmer. Mit einer Flasche Wasser – freundliche Empfehlung des Hauses.

Das exklusive 4-Sterne Business Hotel begeistert mit seinem grandiosen Design und hochwertigen Materialien: schwarzer Schiefer, Mosaikfliesen, Murano Glas, geräucherte Eiche, rotes Leder und Kristall. Hier wird Gästen ein sehr stilvolles und gehobenes Ambiente geboten. Mir gefällt unser elegantes Zimmer – der Architekt hat gute Arbeit geleistet.

betthotelstuttgart

Aber wie kann Frau denn schlafen, wenn drumherum die Flugzeuge starten? Nun, ich stopfe mir sowieso jeden Abend Ohropax rein. Meine zwei Kerle schnarchen – süß finde ich das nur bei dem Kleinen.

Wegen dem schweren Gefühl in der Magengegend werde ich gegen fünf Uhr wach – doch das lohnt sich. Ich habe einen tollen Ausblick auf das rege Treiben des Flughafens – der Ort, der niemals schläft. Flugzeuge starten. Taxis fahren an. Menschen haben Vorfreude auf ihren Urlaub.

ausblickairport

Das Besondere um diese Uhrzeit: Das Lichterspiel verändert sich. Langsam erwacht der Tag. Nachdem ich im letzten Hotel lediglich an der Rezeption Internet hatte und beim langsamen Öffnen der Seite nebenbei ein Buch lesen konnte, kann ich mich hier mit noch ungekämmten Haaren im Nachthemd im eigenen Zimmer an den Computer setzen und ein bisschen arbeiten, während meine Männer tief schlummern. Einfach Kabel in den Mac stecken und schon funktioniert alles bestens.

Dann erinnere ich mich an das sensationelle Frühstück im Hamburger Wasserturm, welcher ebenfalls zur Schweizer Mövenpick Kette gehört. Ob das Bircher Müsli hier genauso gut schmeckt? Dafür muss ich erstmal Platz schaffen – mein Wichtel liegt mir immer noch schwer im Magen.

Also tue ich das, was ich nur in Hotels mache. Für 20 Minuten ins gut ausgestattete hauseigene Fitnessstudio und ab auf den Stepper. Zwei große Fernseher habe ich zur Auswahl und moderne Geräte zum Schwitzen.

fitnessstudiostuttgart

Ein Hallenbad wäre mir noch lieber. Doch hier gibt es ansonsten nur noch eine sehr schöne Saunalandschaft. Und auch im Wellness Bereich finden sich klare Linien mit schlichter Eleganz wieder.

Super! Das Frühstück ist genauso gut wie im Mövenpick in Hamburg. Wir werden wieder mit einem Smoothie begrüßt und genießen eine vielfältige und qualitativ hochwertige Speisenauswahl am Frühstücksbuffet. Da wir in Baden-Württemberg sind, gibt es natürlich auch leckere Maultaschen.

wabe

Und ja – auch wieder das sensationelle Bircher Müsli. Leute, solltet ihr mal im Mövenpick in Stuttgart am Flughafen sein, so probiert es auch dann, wenn euch Körner normalerweise zu gesund sind. Die geriebenen und leicht säuerlichen Äpfel passen toll zu den Beeren und der Sahne. Fruchtig und frisch. Honig gibt es frisch aus der Wabe – noch frischer geht nicht.

birchermuesli

Ein Herz für Kids ist hier auch vorhanden. Söhnchen Leon, der diesen Monat zwei Jahre jung wird, bekommt drei gelbe Quietschenten und ein Puzzle. Als ihm versehentlich ein Porzellanteller zu Boden fällt, ist das uns als Eltern natürlich ziemlich unangenehm. Das Personal reagiert total freundlich. „Scherben bringen doch Glück“, sagt eine freundliche Angestellte, die ebenfalls Mutter ist. „Na, sagen Sie das unserem Sohn aber nicht laut“, erwidert mein Mann mit einem Augenzwinkern.

leonstuttgarthotel

Schade finde ich jedoch, dass wir beim Frühstück nicht am Fenster sitzen können. Dieser – besonders schöne – Bereich ist heute morgen leider gar nicht dafür vorgesehen.

Mittags treffen wir schon wieder Freunde – diesmal andere wie gestern Abend – mein Schatz Pierre hat nämlich mal in Stuttgart gewohnt. Wir gehen mit ihnen ins Restaurant Ennui in Ludwigsburg. Dort schmeckt es uns immer wieder fantastisch. Frisch und lecker. Absolut zu empfehlen. Wir berichten ihnen von unserem Pech mit den Wichteln, dem fantastischen Frühstücksbuffet im Mövenpick und der Vorfreude auf das Romantik Hotel Schloss Rheinfels.

Bis zum nächsten Mal und liebe Grüße von Elischeba

Disclaimer: Danke an das Hotel Mövenpick für die Logis (Recherche) – die Eindrücke sind wie immer meine eigenen

 

3 Kommentare zu Eine Nacht im Mövenpick Hotel in Stuttgart am Flughafen

  1. du kommst ja viel rum – auf den bericht vom schloss bin ich auch gespannt das sieht sehr schön aus

  2. in stuttgart bin ich bald beruflich und könnte mir dieses hotel mal merken

    fotos sehen ganz gut aus

    zum frühstück werde ich wenig zeit haben aber trotzdem ist es schön wenn es gut schmeckt

  3. wir waren auch schon mal in einem mövenpick, gutes hotel

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*