News Ticker

Spartipps Urlaub 2010

fotograf-martin-helmers_600x399

Hallo liebe Leser,

zugegeben – selbst in Zeiten der Weltwirtschaftskrise möchten wir auf unseren wohlverdienten Urlaub nicht verzichten.

Momentan scheint uns der ewige Winter so lang zu sein wie nie zu vor. Gestern habe ich noch Passagiere auf meinem Rückflug von Berlin nach Düsseldorf bei ihren Gesprächen erlebt – der Inhalt drehte sich um deren Sehnsucht nach Sonne. Da ich gerade auf der ITB gewesen bin, hatte ich eine Menge Inspirationen mit nach Nordrhein-Westfalen genommen. Und ein paar Tips für den Geldbeutel. Den Urlaub 2010 zu planen, kann außerdem von der „Eiszeit“ ablenken.

Das freut die Urlaubskasse:

1. Rabatte geschickt kombinieren

Sonnenscheinabschlag – dieses Wort habt Ihr noch nie gehört? Ging mir bis vor kurzem auch so! Neckermann benutzt diesen Begriff regelmäßig. Der Veranstalter gewährt einen Flugrabatt von bis zu 200 Euro bei Abflügen von Juni bis August. Toll – das in der Hochsaison! Viele Hotels bieten Urlaub für mitreisende Kinder kostenfrei an. Mit sieben Nächten schlafen und fünf zahlen locken eine Menge Resorts. Öger Tours bietet Senioren Ermäßigung. Einfach beim Buchen im Reisebüro nachfragen und geschickt kombinieren!

Andaman_Princess_600x399

2. Wieso in die Ferne schauen, wenn das Gute so nah liegt?

Spätestens nach meinem Rügen Urlaub wusste ich, dass nicht nur die Seychellen Traumstrände versprechen. Mediterran und farbenfroh lockt Deutschlands Schokoladenseite. Auf der ITB habe ich erfahren, dass 22 Prozent der Deutschen für 2010 einen Urlaub im eigenen Land planen – die Umwelt profitiert davon. Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern sollen mit 66 Euro Reisekosten pro Tag die günstigsten der TOP 10 sein. Gerade für Familien lohnen sich Ferien mit Autoanreise, da mehrere Personen in einem Wagen sitzen können.

Leuchtturm_Ruegen_600x399

3. All Inklusive erhöht den Genuss

Sicherlich ist es Euch auch schon so gegangen: Im Urlaub möchte man nicht aufs Geld gucken. Zur gebuchten Halbpension gönnen wir uns gern den hochwertigen Shiraz. Wie wäre noch ein Aperitif oder ein Whiskey abends an der Bar? „Ja, gerne noch ein Bier“ antworten wir dem smarten Kellner unter dem Sternenhimmel. Schließlich sollen es die schönsten Wochen im Jahr werden. Der Schock kommt dann beim Auschecken. „Schatz, haben wir tatsächlich so viele Extras gehabt?“ Wer von Anfang an All Inklusive bucht, der kann sich alles gönnen, was sein Herz begehrt – ohne zwischendurch über die versteckten Kosten Gedanken zu machen.

TUI schätzt sogar, dass 55 Prozent aller Pauschalurlauber im Sommer 2010 einen All-Inklusive Urlaub buchen werden. Wieso nicht auch Ihr? Wie schön es sein kann, an der Bar einfach ohne Rechnung oder Unterschrift zuzulangen, das haben wir zuletzt im Bodrum Urlaub gespürt.

schlemmen_600x400

Viele Clubs verführen außerdem mit tollen Sportangeboten die ebenfalls All Inklusive sind. Ein paar dieser Kurse habe ich im Club Aldiana auf Fuerteventura mit Leidenschaft ausprobiert. Schöner Nebeneffekt: Sündigen am Buffet ist nach der „Arbeit“ dann erlaubt.

Das Sandals auf Jamaika bietet für Verliebte sogar zweimal Tauchen am Tag gratis an. „Fahrradfahren auf dem Wasser“ und die Benutzung der bereitstehenden Kajaks sind ebenfalls inkludiert. Daraus folgt höchstens ein Luxusproblem: Nämlich die Qual der Wahl!

erholen_600x400

Einen erholsamen Urlaub 2010 wünscht Euch von Herzen

Elischeba

 

4 Kommentare zu Spartipps Urlaub 2010

  1. Die Spartipps sind mir nicht neu, aber das eine Miss Germany so schöne Artikel schreiben kann 😉

    Bravo.

    Weiter so!

    F.

  2. Wow, da sind ja gut brauchbare Tipps dabei :-)) Clever

  3. tolle Seite mit praktischen Tipps, die nett umgesetzt sind.

  4. Adrenalin Junkie // 7. Juni 2016 um 16:24 // Antworten

    Danke für die Tipps.
    Einen hab ich noch: Preisfehler 🙂
    http://www.ErrorFareAlerts.com ist klasse dafür!

    Dann muss man auch nicht so viel sparen 😉

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*