News Ticker

Panasonic Workshop unter Wasser – diesmal als „Fotografin“

PressereiseSehr cool …

was ich vom 26. bis zum 30. April 2009 in Hurghada erleben durfte: Zusammen mit einigen Redakteuren bekannter Reisezeitschriften und dem Presse Team von Panasonic habe ich an einem Unterwasserfotokurs teilgenommen.

Aber keine Sorge: Als Model bleibe ich euch natürlich weiterhin treu. Trotzdem bin ich positiv überrascht gewesen. Direkt beim ersten Versuch hatte ich ein paar brauchbare Bilder dabei – das war gar nicht mal schwer. Und ich bin garantiert kein Technik Freak.

Panasonic Workshop

Fotograf: Martin Helmers

Da ich nach meinem Aufenthalt im Krankenhaus nur Schnorcheln durfte und der Wellengang relativ stark war, habe ich eher nicht mit scharfen Fotos gerechnet. Doch jedes zweite Bild ist tatsächlich gelungen.

Meine Motive habe ich mit der Lumix DMC-TZ7 für Fotos und Videos in HD-Qualität festgehalten.

Mit einem Knopf ist es möglich, zusätzlich einen Film zu drehen und wenn man ihn beendet hat, braucht man nur kurz auf denselben Knopf noch einmal zu drücken. Echt easy: Selbst für eine Mrs. Germany! 😉

Mehr Informationen zur Technik bietet

http://www.panasonic.com/de/

Abends stand dann die gemeinsame Auswertung auf dem Programm. Die führte häufig zu Gelächter.

Tauchlehrer Florian von

http://www.james-mac.com

erklärte uns allen, was wir hätten besser machen können. Fische am besten von der Seite fotografieren und lieber näher heran tauchen als zoomen. Einige Anfängerfotos der Redakteure hätten glatt schon bei uns im renommierten SeaStar Magazin landen können.

Da ich Farben wie hellblau oder orange mag, habe ich mit der toughen Outdoor-Kamera Lumix DMC-FT1 mit 28mm-Weitwinkel und AVCHD-Lite-Filmfunktion geliebäugelt.

Die ist übrigens bis zu drei Meter wasserdicht – das reicht zum Schnorcheln. Dann kann man sich das Geld für das Gehäuse sparen und stattdessen für nette Souvenirs ausgeben.

James und Mac

Fotograf: Martin Helmers

Genächtigt wurde direkt am weißen Sandstrand des Roten Meeres im luxuriösen Steigenberger Al Dau Beach Hotel*****

Schade, dass wir aufgrund des straffen Programms kaum dazu gekommen sind, diese stilvolle Anlage mit den geräumigen Zimmern zu nutzen.

Besonders schön fand ich die 5000 Quadratmeter große Poollandschaft. Die vielen Blumen, das grüne Gras und die Palmen vor dem Hotel haben mir in diesem kargen Wüstenland einfach gut getan.

Schaut doch einfach mal selbst:

http://www.steigenbergeraldaubeach.com

Herzliche Grüße aus Nordrhein-Westfalen von Elischeba

Photo Credits: Fotograf: Martin Helmers – Models: Elischeba Wilde und andere

– und hier seht ihr die passenden Filme:

 

3 Kommentare zu Panasonic Workshop unter Wasser – diesmal als „Fotografin“

  1. Hey fotografieren kannst Du bald auch toll – und das noch unter Wasser 😉 Das soll Dir mal ne andere Miss Germany nach machen!

  2. Alles schön bunt – ach, ich liebe das Meer!

  3. Bin durch Zufall auf diesen älteren Artikel gestoßen und finde ihn klasse!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*