News Ticker

SWDF Basis – Tauchen mit dem Freund der Delphine

PressereiseNach den Beschreibungen vom Krankenhausaufenthalt möchte ich euch jetzt endlich von meinen schönen Erlebnissen erzählen:

Die letzten Tage sind mein Schatz und ich im roten Meer mit Michael und Sandra von „SWDF“ getaucht.

Die zwei sind uns sehr ans Herz gewachsen. Michael ist übrigens aus reiner Tierliebe Vegetarier geworden. Eine Freundschaft mit einem Hornhecht führte dazu, wie sein Buch „Perfekt Tauchen“ beschreibt.

30.01.09-169

Mein Süßer und ich haben auf den Bootsfahrten zu den Tauchspots in seinem Werk gestöbert. Mir gefällt es, dass die Erlebnisse unter Wasser von der rein emotionalen Seite betrachtet werden. Toll ist es, dass so auch Nichttaucher eine nette und leicht verständliche Lektüre haben und dass eine Marktlücke gefüllt wurde.

tauchbasis 2

Sandra ist eine äußerst herzliche Frohnatur die mit viel Liebe aufgewachsen ist und eine Menge Warmherzigkeit verkörpert. Nach unserem tollen Abendessen im Marriott sind wir oft noch zu dem Dreamteam spaziert – einfach um bei einem Glas Wein auf ihrer Terrasse mit ihnen Gemeinschaft zu pflegen.

Zehn Gehminuten haben wir für den Weg zur SWDF Basis gebraucht. Auch ihre anwesenden Stammgäste habe ich ziemlich nett in Erinnerung – es war einfach eine tolle Gruppe mit der wir viel Spaß hatten.

hurghada

Mich haben vorher tatsächlich noch Taucher gewarnt, ich solle mich nicht auf die Delphine freuen oder mich gar darauf versteifen. Die Wahrscheinlichkeit, dass ich sie treffen würde, sei doch zu gering. Sicher war dies ein ernsthaft und aufrichtig gemeinter Rat.

Doch niemand – einschließlich mir – konnte ahnen, dass der sehr spirituelle und interessante Individualist die Delphine persönlich „rufen“ kann. Tauchen ist eben besonders schön, wenn man den 49-jährigen Michael als Buddy hat – er hat nicht nur den Delphin Ferdinand als seinen persönlichen Freund gewonnen.

swdf

Ich habe mich beim gemeinsamen Tauchgang gefragt, ob alles bei mir in Ordnung ist. Denn ich habe tatsächlich Musik unter Wasser gehört. Später habe ich erfahren, dass dies eine der Möglichkeiten von Michael ist, die Delphine anzuziehen. Praktisch mit Summen und Menthalkraft. Das klappt zwar nicht immer, aber immer öfter!

Sonnige Grüße aus Ägypten von Elischeba und Danke an Michael Stadermann für diese Fotos.

UPDATE 20. Dezember 2009: Hier gibt es – nach einer kurzen Werbung – den passenden Film zum Thema „TAUCHEN MIT FREIEN DELPHINEN“:

UPDATE: Den gesamten Erfahrungsbericht gibt es auf

http://www.Elischebas-Reisen.de

in der Rubrik „Afrika“ zu entdecken!

 

4 Kommentare zu SWDF Basis – Tauchen mit dem Freund der Delphine

  1. Ohhh ich liebe Delphine soooo sehr! Ich beneide Dich!

    Sabine

  2. Bei „Afrika Reisen“ hätte ich eher Erfahrungsberichte von Kenia, Namibia, Kamerun, Botswana oder Tansania erwartet. Na ja, vielleicht kommen die ja noch – das wäre nach meinem Geschmack nämlich wesentlich spannder. Ägypten ist doch ein Standart Urlaubsland 😉

  3. There is obviously a lot to know about this. I think you made some good points in Features also.
    Keep working ,great job!

  4. Toller Hurghada Blog, mit allen Höhen und Tiefen von so einer Ägypten Reise. Ist halt ein schönes, aber nicht ganz ungefährliches Urlaubsland!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*